10.03.2018

Quinoa-Bratlinge - gesund und lecker

Kleine Eisweißbombe gefällig?

Ich habe zum ersten Mal überhaupt Quinoa ausprobiert. Zwar hab ich den Ausdruck schon ein paar mal gehört, auch dass es ähnlich zu kochen ist wie Couscous, aber bisher hab ich es noch nie verkostet, also wurde es Zeit. Quinoa ist eine Pflanze und kommt ursprünglich aus den Anden, sie ist leicht anzubauen und anspruchslos, außerdem gibt es sie schon seit etwa 5000 Jahren. Quinoa kann als Getreideersatz verwendet werden, ist natürlich glutenfrei und kann sogar noch viel mehr. Die Pflanze ist reich an pflanzlichen Eiweiß, Magnesium und Eisen. Durchschnittlich hat Quinoa pro 100 g: 13,8 g Eiweiß, 434 kcal, 5 g Fett, 58,5 g Kohlehydrate und 3,3 g Mineralstoffe. So, jetzt aber zu den Bratlingen.
LE CHEF Livinglove

18.02.2018

Fastenzeit - Herausforderung angenommen

Fasten kann richtig lecker sein

Wie ihr wisst habe ich mich dieses Jahr dazu entschlossen zu Fasten, nicht nur um mich gesünder zu ernähren, sondern auch um meinen eigenen Kopf herauszufordern. Bis her klappt es ganz gut, aber es ist ja erst Tag 4. Ehrlichgesagt vermisse ich bis jetzt gar nichts...verrückt, denn ich hätte gedacht, dass es, besonders in der Anfangszeit noch schlimmer wäre, aber man soll den Tag nicht vor dem Abend loben. Heute wollte ich euch ein paar vegane Rezepte, die ich ausprobiert habe, vorstellen.
Vegane Rezepte zur Fastenzeit

27.01.2018

Es wir Zeit zu Verzichten oder der Tag der Brokkolisuppe

Einfach Lust auf Fasten - heute gibt's Brokkolisuppe


Hallo ihr Lieben,

lange habe ich mich nicht mehr gemeldet. Aber ich hab immer so Phasen, in denen es echt schwierig ist etwas zu posten. Ich versuche mich zu bessern, aber versprechen kann ich nichts. Diejenigen, die mir auf Instagram folgen haben es sicher schon gelesen, ich will dieses Jahr unbedingt Fasten. Es geht um die 40 Tage vor Ostern, welche am 14.02. beginnen. Ich will auf Genussmittel, wie Kaffee, Süßigkeiten und Alkohol verzichten, aber auch Fleisch, Fisch und alle anderen Tierprodukte, denn ich versuche mich vegan zu ernähren, was auf jeden Fall eine Herausforderung darstellt, da ich mich mit veganer Ernährung bisher eher nicht beschäftigt habe. Aber ich freue mich drauf neue Rezepte zu entdecken. Da ich etwas Angst habe, dass mein Körper einen Schock bekommt, wenn ich von heute auf morgen alles „absetzte“, fange ich schon langsam damit an. Ich hab mir vorgenommen euch in der Zeit mitzunehmen und jede Woche zu posten wie es mir so ergangen ist, außerdem will ich euch selbstverständlich die besten neuen Rezepte vorstellen, die sich so ergeben. 
Livinglove fastet

21.10.2017

Kürbis: lecker, gesund & perfekt im Herbst

Ein Menü rund um den Kürbis: Kürbissuppe, Kürbisrisotto & Schweinefilet mit Kürbissalat 


Ich stehe total auf Kürbis, besonders jetzt, wenn es kalt wird und man es sich so richtig gemütlich macht. Kürbis ist einfach fantastisch! Kürbis ist so einfach zuzubereiten, er geht super schnell und ist eigentlich immer lecker. Zu einer kleinen Einweihung unserer neuen Küche haben wir ein paar Freunde eingeladen und ich hab gekocht. Endlich gekocht! Denn zwei Monate ohne Küche waren schon echt nicht so toll. Ich hab daraufhin entschieden ein Menü rund um den Kürbis zu kreieren. Als Vorspeise gab es eine Kürbissuppe, danach ein Kürbisrisotto und zu guter Letzt Schweinefilet mit Kürbissalat. Die Rezepte wollte ich euch selbstverständlich nicht vorenthalten.

13.10.2017

Venedigs Umgebung: Weinberge & der beste Prosecco der Welt

Auto mieten und der 'Starda del Prosecco' entlangfahren ist ein absolutes Highlight


Oh ja, das war wirklich schön! Am Tag Zwei unserer Venedigreise haben wir einen Roadtrip auf der Proseccostraße gewagt und es war wunderschön. Angefangen hat unser Trip bei der L'Osteria Senz'Oste in Valdobbiadene. Auf einem Weinberg steht ein kleines gemütliches Haus, welches nicht abgeschlossen ist und für jeden offen steht. Wenn man dort hineinkommt kann man es schon erahnen: hier kann gegessen und getrunken werden. In dem Haus ist ein Kühlschrank mit Käse, Salami und Schinken, es gibt Brot, Wein und Café, also alles was das Herz begehrt. Gezahlt wird auf Vertrauensbasis, die Preise stehen an den Produkten. Schwupp...haben wir uns einen kleinen Snack gegönnt. Dann ging es weiter zu verschiedenen Weingütern, wo wir unterschiedlichste Prosecco Sorten getestet und den wirklich besten Prosecco auf der Welt getrunken haben: Valdobbiadene Cartizze Superiore im Weingut Col Vetoraz. Bisher habe ich den Prosecco lediglich online gefunden, allerdings noch nicht bei einem Weinhändler meines Vertrauens. Mal schauen, ob sich das bald ändert. Habt alle ein schönes Wochenende und einen glücksreichen Freitag den Dreizehnten.
LIVINGLOVE Venedig